Mittwoch, 27. Mai 2009

für Jungs

Seit langem habe ich mal wieder etwas für Jungs genäht. In der Bekanntschaft gab es Nachwuchs, zweima Jungs: Kuscheltuch und Dreieckstuch, mit Namen bestickt, aus blauen Resten. Dies kam sehr gut an.

Donnerstag, 21. Mai 2009

Himmelfahrt - Gemeindefest

Zu Himmelfahrt ist immer unser tRaditionelles Gemeindefest. Seit einigen Jahren war es mal wieder ein super tolles Wetter, sodass wir draußen sitzen konnten. Ich habe mir sogar einen kleinen Sonnenbrand geholt. Los ging es mit dem Mittagessen (Bratwurst und Salate), weiter ging es mit einem Gottesdienst, bei dem wir mit dem Posaunenchor spielten (auf dem Bild 2.v.l. - beim Schlussstück hat der Wind uns die Noten vom Notenständer gepustet, aber wir haben es trotzdem souverän geschafft) und nach dem Kaffeetrinken gab es noch das alljährliche Fußballspiel.
Im Gottesdienst gab es eine Aktion: Luftballons steigen lassenAls wir anch Hause kamen, fanden wir unseren Kater im Kleiderschrank. Die Mädels mussten sich vorher unbedingt nochmal umziehen und haben 1. die Hälfte vor dem SChrank liegen lassen und die 2. die Schranktür offen gelassen, sodass unser Kater es sich darin bequem machte.
Am Abend gab es dann ein heftiges Gewitter, sodass wir statt TV ein Spiel spielten "Das Nilpferd in der Achterbahn". Empfohlen zwar erst ab 12 Jahren, aber es hat richtig gute Laune gemacht. Der Papa hat den beiden kleinen beim Lesen geholfen. Sophia hat einen tollen Kater geknetet.

Dienstag, 19. Mai 2009

7. Internationaler Vimaria Master Cup in Weimar

Am Sonntag war in Weimar der 7. Internationale Vimaria Master Cup in Karate. Unsere Tochter startete mit ihrer Freundin in der Altersklasse 9-10 Jahre Weißgurt. Beide sind ausgeschieden und wir sind somit gleich wieder nach Hause gefahren.
Daheim war dann die Überraschung. Sophia hatte den 3. Platz gemacht. Also bekam sie heute in der Trainingsstunde ihre Bronzemedaille und die Urkunde überreicht.

Sonntag, 17. Mai 2009

Nordic Walking Tag

Am Sonntag war bei herrlichem Wetter der Nordic Walking Tag. Knapp 140 Läufer gingen am gestrigen Vormittag auf eine der drei angebotenen Strecken.

Bevor wir uns ab 10 Uhr in Richtung Tännig (4 km), Zechenhaus (7 km) oder Helmsgrüner Moor (16 km) auf den Weg machten, gab es ein professionelles Aufwärmtraining. Hier ist der STart der 7km-Gruppe zu sehen. Ich bin diejenige mit der roten Jacke (welche ich hätte auch zu Hause lassen können, so warm ist es geworden).
Angeleitet von Leichtathletikstar Heike Drechsler, Olympiasiegerin und Weltmeisterin im Weitsprung, konnten die Teilnehmer ihren Körper Dehnen und die Muskeln allmählich aufwärmen. Heike Drechsler selbst begleitete die Läufer auf der vier Kilometer langen Tour zum Tännig und konnte hierbei manchem Neueinsteiger praktische Tipps für den richtigen Umgang mit den Laufstöcken vermitteln.

Hier geht es zur Fotoserie in unserer Zeitung OTZ.

Donnerstag, 14. Mai 2009

Gewonnen

Schon vor ein paar Tagen kam ein Päckchen. Ich habe schon gar nicht mehr daran gedacht. Sabine hatte in ihrem Blog eine Verlosung gestartet. Und wir hatten das große Glück gezogen zu werden. Sophia hat den Rock schon zum Lieblingsrock befördert. :-)
Die Bilder sind allerdings nicht besonders scharf. Ich habe eine neue Digitalkamera und muss mich erst mit ihr anfreunden.

Freitag, 1. Mai 2009

1. Mai 2009

Am 1. Mai ist immer der traditionelle Wandertag unserer Gemeinden Bad Lobenstein und Naila. Der Wandertag wird immer abwechselnd ausgestaltet. Dieses Jahr hat die Nailaer Gemeinde einen schönen Wanderweg zum Döbraberg ausgesucht. Dort oben angelangt gibt es noch einen Aussichtsturm, den Prinz-Luitpolt-Turm. Für die Wanderer die gut zu Fuß waren gab es dann noch einen Rundwanderweg um den Döbraberg herum.


Der Döbraberg ist die höchste Erhebung des Frankenwaldes, mit 794m über NN. Dort befindet sich auch eine Radarstation der Bundeswehr, die runde Kuppel, die man schon vom weitem sehen kann, welche vor allem zur Zeit des Kalten Krieges durch die Nähe zur Grenze der DDR militärisch wichtig war, aber derzeit immer noch genutzt wird.