Mittwoch, 1. April 2009

Die wilden Hühner ...

... sind los. Zumindest bei mir. Und zwar 27 Stück.
Allerdings noch ungestopft, da ich noch überlege ob mit Reiskörnern oder Füllwatte. Hat vielleicht jemand einen Tipp für mich?

Ähnlich gearbeitet wie die Pyramidentäschchen. Das Auge ist schmaler zickzack-Stich mit der Nähmaschine, auf der Stelle.

Kommentare:

Lana_Phönixfeder hat gesagt…

Oh wie süß, die hab ich auch noch vorgeschnitten irgendwo in einem Korb.......

rebecca hat gesagt…

Die sind ja niedlich!!!
Gibt's dafür eine Anleitung?

Herzliche Grüße,
rebecca

Anne hat gesagt…

Hallo!
Ein Rechteck, wie 2 aneinanderliegende Quadrate, in Bruch legen, obere Kante und seitl. Kante in einer Naht schliessen ( Hahnenkamm und Schnabel nicht vergessen). Die untere Kante breit ziehen, sodaß die eben genähte Naht in der Mitte ist. Wendeöffnung lassen. wenden. Das Auge ist schmaler zickzack-Stich mit der Nähmaschine, auf der Stelle, man kann aber auch kleine schwarze perlen nehmen. stopfen und Wendeöffnung schliessen.
lg. anne