Freitag, 27. April 2007

neue Namensbänder

Ich habe neue Namensbänder:

in weiß mit Pfelgesymbolen, diese werde ich vorrangig an Sachen einnähen, die ich weiterverschenke, und rechts mit Krone in hellblau mit orange und rosa mit dunkelrot, hauptsächlich für Kinderklamotten und links unten hellblau mit dunkelblau und beige mit braun für mich.

Mittwoch, 25. April 2007

Schon wieder ein Stöckchen

Nun hat mich schon wieder ein Stöckchen getroffen, diesmal von Patricia.
Zuerst musste ich mich einmal darüber schlau machen, was es denn nun wieder damit auf sich hat. Ich habe herausgefunden, daß es darum 10 Dinge zu nennen die ich gern habe, gut kann und um 10 Dinge bei denen das nicht der Fall ist. Da muss ich erst einmal überlegen:

Was ich gerne mache:
1. nähen
Das ist ja auch mein allerliebsten Hobby.
2. Lesen
Am liebsten Romane, die habe ich dann meist ruckzuck durchgelesen.
3. sticken und digitalisieren
Hier bin ich zwar noch in den Babyschuhen, aber es macht mir sehr viel Spass: Stickmuster am PC zu entwerfen und dann mit meiner Stickmaschine zu sticken - es fehlt nur einfach die Zeit dazu.
4. im Internet surfen
macht auch sehr viel Spass!!! Vor allem das Forum der Hobbyschneiderin!!
5. backen
mag ich auch sehr gerne, im Gegensatz zum kochen. Nur leider habe ich nicht wie Patricia einen Mann, der danach das Schlachfeld räumt.
6. Trompete spielen
das mache ich in unserem Posaunenchor unserer (Nachbar-)Gemeinde.
7. Kinderarbeit
in unserer vorigen Gemeinde (das ist unsere Nachbargemeinde) habe ich mit anderen zusammen Jungschar gemacht, das ist Kinderarbeit für Kinder von 7-14 Jahren. Das hat viel Spass gemacht, weil man da sehr kreativ sein kann. In unserer jetzigen Gemeinde gibt es so eine Gruppe nicht - aber wer weiß..... (vielleicht schreibe ich zu diesem Thema mal etwas - wenn ich meine Festpaltte ein bisschen aufgeräumt habe - wenn ihr wollt)
8. etwas Sport,
wie schwimmen, ab und zu Aqua-Rückenkurs und demnächst werde (möchte) ich mit Nordic Walking anfangen, und ich hoffe, daß ich dies dann regelmäßig tue.
9. EmK
ausgesprochen: Evangelisch-methodistische Kirche, das ist unsere Kirche, in der wir uns angagieren und dazu gehört auch unser Glaube.
10. meine Kreativität,
ot


Was ich nicht leiden kann:
1. bügeln
das muss an allererster Stelle stehen, denn da mache ich nur ganz selten. Und durch den Trockner wird vieles nur glattgestrichen.
2. stricken
mag ich nicht so sehr, mal kleinere Sachen, wie für die Puppe sind in Ordnung - aber alles was größer ist: NEEEEEEEeeeeeeeeeeeee
3. Gartenarbeit
ist ein notwendiges Übel. Wenn ich mal meinen inneren Schweinehund üebrwunden habe, dann geht es schon - aber dann der Dreck unter den Fingernägel trotz Gummihandschuhe, ....
4. mangelndes Selbstvertrauen
Ich war ein Jahr im Kindergarten (und ich bin erst mit 4 oder 5 in den Kiga gekommen) und habe kein Wort geredet. Mit Ämtern telefonieren, oder sich irgendwo beschweren oder reklamieren - das muss meist mein Mann machen. Dadurch habe ich auch eine krumme Körperhaltung (nach vorne geneigt - zum Boden schauend) wodurch ich momentan schon ziemliche Verspannungen und einen sogenannten Witwenbuckel habe.
5. den Kindern hinterherräumen
Irgendwie schaffen es meine 3 Mädels immer alles im absoluten Chaos zu hinterlassen und wer muss beim aufräumen immer helfen???? Na, ich!
6. Putzen
ist auch nicht gerade meine Lieblingsbeschäftigung. Aber nachdem die Kleine jetzt schon 3 ist, wird es besser und es wird nciht mehr überall gekleckert und in der Küche fällt nicht mehr soviel unter den Tisch. ...
7. meine cholerische Seite an mir
mag ich überhaupt nicht - manchmal fahre ich schnell aus der Haut und reagiere heftiger, als ich eigentlich möchte; aber ich versuche mich zu bessern.
8. Unzufriedenheit
irgendwie bin ich immer öfter unzufrieden mit meinem Leben; auch wenn man einiges erreicht hat, kommt immer der Zweifel dazu, dies oder das könnte besser sein. Und das stört mich.
9. Perfektion
Meine eigenen Anforderungen an mich selbst stehen mir leider immer wieder im Weg. Wenn ich nicht zu 200% Zufrieden bin, bin ich unausstehlich. Da kann ich richtig giftig werden. Diesen Satz musste ich mir von Patricia klauen, denn er passt auch auf mich. Wenn es nicht so klappt, wie ich es mir vorgestellt habe, dann werde ich schnell schlecht gelaunt.
10. meine vornehme Adelsblässe
ich möchte durchaus auch mal braun werden und nicht immer nur einen Sonnenbrand bekommen :-)


So, das war gar nicht so einfach. Aber ich habs geschafft. Wem reiche ich denn das Stöckchen weiter? Claudia und Tine? Habt ihr Lust?

Montag, 23. April 2007

4 bestickte Babylätze

Für die kleine Jule, oder doch den kleinen Max?!?, 4 bestickte Lätze. Der linke ist aus einem Gästehandtuch - einfach einen Kreis eingeschnitten und Bündchen eingenäht - und mit einem Geier "Lets eat" bestickt (diesen gab es irgendwo als Freebies - leider weiß ich nicht mehr wo). oben der hellgrüne Latz ist ein gebrauchter von meinen Mädels, diesen habe ich nur mit einer Erdbeere (diese ist auch ein Freebie - von Design by Tine - unter news - nachdem sie einen lieben Kommentar geschrieben hat, ist es mir wieder eingefallen, woher die Erdbeere ist) bestickt. Die anderen beiden, den weißen und den grünen, habe ich nach diesem Schnitt genäht, und mit einer Orange und mit "I love Fish" bestickt.

Vorlage Babylatz

Hier eine Vorlage für einen Babylatz, mit Klettverschluss im Rücken.

Copyright: Das nähen für den privaten Gebrauch ist gestattet. Der Verkauf der genähten Lätze ist nicht gestattet; ebenso der Verkauf dieser Vorlage.

Freitag, 20. April 2007

Kinderbettwäsche + Schlafsack

Aus einer großen Bettwäsche, die meinen Mädels nicht mehr gefallen hat (weil sie halt nicht rosa ist) habe ich für meine Nichte bzw. Neffe (das erfahren wir erst noch) eine Kinderbettwäsche genäht. Die Knopfleiste der ursprünglichen Bettwäsche habe ich natürlich weiterverwendet. Dazu noch einen Beutel für den Schlafanzug.
Dazu habe ich dann noch einen Babyschlafsack nach Ottobre 5/2006 Modell 7 in der Größe 56-86 genäht, außen der BW-stoff der Bettwäsche und innen ist ein älteres und leichtes Biberbetttuch, mit RV an der Seite.

Verschluss sind Druckknöpfe, mit meiner neuen Druckknopfpresse angebracht.

Donnerstag, 19. April 2007

unsere Paula wird 3

Unsere Kleine Paula wird nun heute schon 3 Jahre alt. Wie schnell die Zeit nur vergeht.
Heute feiern wir erstmal ihren Geburtstag und nächste Woche habe ich dann evtl. ein paar Bilder für Euch, nachdem es hier eine Weile still war.

Dienstag, 17. April 2007

neue Errungenschaft - Druckknopfpresse

Heute wollte ich Euch noch meine neueste Errungenschaft zeigen:
Eine Druckknopfpresse mit vielen passenden Kunststoffdruckknöpfen. Gekauft habe ich sie hier.
Ich habe dazu noch 5 Sets Rainbow und 3 Sets weiß, je 2 Sets rosa und pink und 1 Set in schwarz genommen und habe für alles (inkl. Porto) 158 USD (das waren bei mir umgerechnet 123 Euro) bezahlt.
Erste testläufe habe ich schon gemacht und bisher sitzen diese Druckknöpfe ganz gut.

Sonntag, 15. April 2007

Holland Stoffmarkt Braunschweig

Heute früh ging es los - zum Stoffmarkt. Mit Patricia habe ich mich um 8 Uhr an der Autobahn getroffen und dann ging es weiter nach Braunschweig.

Eigentlich wären ja noch genug Stoffe in meinem Schrank - aber es steht auch einiges auf meiner To-Do-Liste und ich brauche noch so einiges verschiedenes........



Mittlerweile sind wir wohlbehalten zurück, mit einer großen Ausbeute. Den Stoffmarkt fand ich riesig toll, wie größer als letztes Jahr in Leipzig oder Potsdam - und das tolle Wetter noch dazu.
Auf diesem Bild sind oben 2 Jeansstoffe - jeweils 5m für 5 Euro/m - dann auf der linken Seite 2 Sweat in rot und orange für ein oder auch 2 Sweatjacken für mich - je 2m für 7 Euro/m, dann 3 Blusenstoffe für mich - je 2m für 2,50 Euro/m, ein grün gebatikter Nicky - 1,5m für 6 Euro, ein dunkelblauer Jeans - 1,5m für 8 Euro - und ein brauner Leinen für eine 3/4-Hose für mich - 1,5m für 10 Euro. Auf der rechten Seite 3 unifarbene Jersey in orange - je 1,5m für 5 Euro/m, 2 orange gestreifte Jersey - je 2m für 5 Euro/m, ein dunkelrot gestreifter Jersey - 1,5m für 5 Euro/m, ein orange-brauner Jersey mit Retro-Muster - 1,5 m für 5 Euro/m, ein orange-gelber Jersey - 3m für 2,50 Euro/m und ein Viskosejersey mit Erdbeeren - 1,5m für 5 Euro/m.


Links oben sind verschiedene Bündchensstoffe - pink + grün + gelb + orange geringelt und uni orange. Rechts oben in der Ecke sind Kunstfilzplatten zum sticken für viele viele tolle Buttons - in türkis, hellblau, rot, apfelgrün, gelb, dunkles gelb, orange und rosa. Dann 4 Konen Ovi-Garn in Khaki, einige Bänder, darunter auch das Früchteband von Farbenmix. Ein paar schöne Aufnäher, ein paar Knöpfe und die Näma-nadeln habe ich bei dem Zubehörstand dazu geschenkt bekommen. An einem Patchwork-Stand konnte mein Mann(der übrigens meinen Koffer die ganze Zeit gezogen hat) nicht an diesem tollem Panel vorbeigehen, das passt auch gut zu meinem Arche Noah-Projekt, daß ich dieses Jahr vorhabe. Wenn es mal fertig ist, soll es im Flur hängen.

Dienstag, 10. April 2007

Hattet Ihr ein schönes Osterfest???

Das Wetter war ja super, ein bisschen kühl aber trotzdem sehr schön, wie schon lange nicht mehr zu Ostern. Die meisten Schoko-Hasen sind bereits vertilgt, sogar das Osdtergras wurde heute großzügig auf dem Wohnzimmerteppich verteilt. Und überall finde ich angebissenen Schokoladenstückchen, die wohl den Mädels doch nicht so gut geschmeckt haben - dafür gibt es dann bald mal wieder Nusskuchen mit ganz viel Schoki drin.

Donnerstag, 5. April 2007

Osterferien

bei mir gibt es momentan nichts neues, weil bei uns 2 Wochen Osterferien sind. Meine 3 Mädels sind zu Hause und wir machen jede Menge anderer Sachen. Meine Große wollte unbedingt mal wieder "Shrinky Dinks" schrumpfen lassen und hat ein paar Prinzessinnen, Ballerinas, Meerjungfrauen und Feen gemalt und anschliessend mit mir zusammen geschrumpft. Dann gab es auch ncoh jede Menge Freienhausaufgaben und lesen üben. Bedingt durch das gute Wetter habe ich auch schon einiges (ziemlich viel) im Garten gemacht, so daß aber das Nähen (und alles was dazu gehört) etwas vernachlässigt wird. Ideen hätte ich schon viele, aber leider fehlt die Zeit dazu....
Ich wünsche Euch allen ein schönes und geruhsames und erholsames Osterfest.