Freitag, 9. November 2007

Ostalgie

Heute jährt sich der Mauerfall der DDR zum 18. Mal. Deshalb gibt es heute von mir einige Erinnerungen aus meiner Kindheit.
Ich bin vorhin durch das Haus gelaufen und habe nach Erinnerungen aus der DDR geschaut. Vieles ist durch Neues ersetzt worden, aber ich habe durch aus noch einiges gefunden. Es gibt auch noch viel mehr, wie meine Babypuppe, eine Matroschka und anderes Spielzeug, mit dem meine Schwester und ich schon gespielt haben.
Diese Kuckucksuhr hing immer bei uns in der Küche. Sie hat mittlerweile aber ein Batteriewerk eingebaut bekommen, im Gegensatz zu früher. Dieses Board ist wahrscheinlich sogar älter als die DDR, denn es stammt noch von meiner Oma. Es hängt mehr oder weniger zur Zierde in unserer Küche; es sammeln sich hier die Gemälde und Basteleien der Kinder und in den Kästchen (aus Porzellan) sammeln sich Kleinigkeiten.
Dieser Topf stammt auch noch aus der DDR. Damit kochen wir auch noch.

Diese Krügen stehen auch schon seit meiner Kindheit auf unseren Küchenschränken, mit genau diesen Holzlöffeln. Ich merke nur gerade (auf dem Bild) daß sie nicht in Reih und Glied stehen, das muss ich gleich ändern gehen. Mein Papa hat 20 Jahre im Feingusswerk, hier in Lobenstein, gearbeitet bis er 1088 gestorben ist. Dort wurden unter anderem auch solche Flaschenöffner hergestellt.
Diese Bücher sind auch noch von meiner Kindheit. Ich habe sie vor kurzem herausgesucht, weil unsere Sophia ja jetzt in die 2. Klasse geht und wir haben es uns angewöhnt jeden Tag 10-15 Minuten zu lesen. Die ganz politischen Geschichten in dem alten Lesebuch lassen wir aber meist weg. last but not least: einige meiner Asuweise und Urkunden: Kinderuaswei der DDR, weil wir als Pioniergruppe zur Auszeichnung eine 3-wöchige Reise in die CSSR bekommen hatten; Teilnehmerheft für Ferienlager im Sommer und Winter; Personalausweis der DDR; Aufnäher Jungpioniere; eineige Sport- und Schwimmabzeichen; FDJ-Ausweis mit 3 Aufklebern (für September und Oktober 89 und die Weltbundmarke; dann kam die Wende...)
Vor kurzem habe ich auch noch meiner letzte Pionierbluse (die letzte Weiße aus der 7. Klasse)gefunden, sie passt mir auch noch und ist ganz in Ordnung, bis auf die Knopflochnähte, die sind sehr fransig. Leider existiert meine blaue FDJ-Bluse nicht mehr, aber dafür habe ich noch das rote Thälmann-Pionoertuch noch.



Kommentare:

Gänseblümchen hat gesagt…

hahaha, die Kuckucksuhr ist der HIT!!!

GVLG, Vera

lavitadream hat gesagt…

oh ja das kenne ich auch, schwelgen in erinnerungen und besonders alles was mit der DDR zu tun hat. ich bin ein begeisterter trödelmarktgänger und lande so oft bei so einigen schönen dinge aus dieser zeit, doch leider sagt meine börse schnell stop. um so schöner ist es wenn die omis so manches gute stück loswerden wollen. diese uhr hing bei uns auch in meiner kindheit.